Heutzutage erwartet man von einem, sofort auf eine Nachricht oder einen Anruf zu antworten. Dass man zeitweise keine Lust darauf hat ständig erreichbar zu sein, wird von Freunden und Bekannten meist als persönliche Beleidigung aufgefasst. Um diesem Dilemma zu entgehen, bedarf es einer kleinen Einstellung und schon weiß niemand mehr wann man bei WhatsApp zuletzt online war.

Einen kleinen Wermutstropfen gibt es leider dennoch: Die Anzeige der Doppel-Häkchen lässt sich durch folgende Einstellung nicht beeinflussen. Wer aber den Blick auf seine letzte Online-Anwesenheit in WhatsApp verbergen möchte, sollte folgendes tun:

Unter „Chat-Einstellungen“ findet sich der Menüpunkt „Erweitert„. Dort kann man durch Umschalten des Reglers bei „Zuletzt gesehen Zeitstempel“ seine An- oder Abwesenheit anderen gegenüber verbergen. Somit bleibt der Raum unter dem Profilnamen leer. Bei der Umstellung kann es durchaus 24 Stunden dauern, bis WhatsApp die Einstellung übernimmt. Dieser Trick funktioniert nur bei iOS, Nutzer von Android haben einen umständlicheren Weg zu gehen.

Aber: Ist der eigene Online-Status verborgen, so sieht man auch den der anderen User nicht. Aber die eigene Ruhe sollte einem mehr wert sein als die Neugier.

Quelle: chip.de