iPhone Bug Mail 1970

Zufälle gibt’s! Gerade erst hat Apple den Bug behoben, wonach iPhones unbrauchbar wurden nachdem man das Datum auf den 1.1.1970 eingestellt hat (wie auch immer man auf sowas kommt). Nun gibt es einen neuen Bug: zahlreiche Nutzer haben leere E-Mails ohne Betreffzeile zugesandt bekommen, deren Datum, man ahnt es beinahe, auf dem 1. Januar 1970 datiert sind. Neu ist der Fehler zwar nicht, doch eine Lösung gibt es immer noch keine.

Vor Wochen wurde ein iPhone Bug bekannt, der die Datumseinstellung betrifft und das Gerät schrotten kann. Wer anstatt der automatischen Konfiguration das Datum manuell eingibt und das frühestmögliche wählt, in diesem Fall den 1. Januar 1970, der erlebte eine böse Überraschung. Beim nächsten Neustart des iPhone hing es fest und zeigte lediglich das Apfellogo an. Daraufhin veröffentlichte Apple das entsprechende Update mit zugehöriger Anleitung.

Der neue „1970 Bug“ hat glücklicherweise nicht das oben beschriebene Potential, lässt aber dennoch zahlreiche Nutzer ratlos zurück. Warum erhält man eine komplett leere Mail ohne Text und Betreff und das auch noch mit dem ominösen Datum? Zu allem Überfluss lässt sich die Mail nicht löschen – wenn es denn nur eine ist. Manch ein Screenshot eines betroffenen Users zeigt gleich mehrere Mails.

Immerhin ist die Lösung ganz einfach: Mail App komplett schließen und das iPhone mit einem Hard Reset neustarten. Danach sollten die Mails verschwunden sein. Viel Erfolg dabei!