Apple Pay

Was in den USA ratzfatz ging, braucht in Deutschland etwas länger. Es geht um Apple Pay, den Ende 2014 in den USA eingeführten Bezahldienst, der nun immer mehr Märkte erreicht. Zuletzt wurde Japan am 25. Oktober versorgt und nun scheint der Deutschland-Start von Apple Pay unmittelbar bevorzustehen. Das legen zumindest kürzlich aktualisierte deutsche Support-Dokumente nahe. Wie gut das bargeldlose Bezahlen hier ankommt, muss man abwarten. Die Deutschen trennen sich nämlich ungern von ihrem Bargeld.

Einkaufen, Smartphone ans Terminal halten und schon ist alles bezahlt. Das Smartphone-gestützte Bezahlen gibt es schon eine ganze Weile, doch der erwartete Durchbruch hat sich bis jetzt nicht eingestellt. Noch nicht. Apple, mit all seiner Strahlkraft, könnte es den Menschen schmackhaft machen. Und deshalb wird ein Markt nach dem anderen erobert. Zuletzt in Japan und in nächster Zeit auch in Deutschland. Aktualisierte Apple Pay Support Dokumente legen nahe, dass es bald losgeht, denn dort wird Deutschland bereits als unterstütztes Land gelistet.

apple-pay-deutschland

Zuvor ist Apple ein kleiner Patzer unterlaufen. Die Apple Unterseite, die alle Infos zu Apple Pay als auch die teilnehmenden Banken beinhaltet, zeigte eine europäische Karte auf der Deutschland ebenfalls markiert war. Besucht man die Website heute, ist Deutschland nicht mehr blau hervorgehoben, was bedeutet dass der deutsche Markt mit Apple Pay unterstützt wird. Es ist davon auszugehen, dass Apple neue Infos zu Apple Pay auf dem morgigen MacBook Pro Event mitteilt. Beim letzten öffentlichen Auftritt, um die neuesten Quartalszahlen zu nennen, wurde etwa Spanien als neuer Apple Pay Markt genannt.

Welche deutsche Banken an Apple Pay teilnehmen, ist ebenfalls nicht offiziell gemacht worden. Den Anfang dürften wahrscheinlich Kreditkartenunternehmen machen, bevor auch andere Banken einspringen. Ob der Deutsche Sparkassen- und Giroverband ebenfalls mit an Bord ist, ist ebenfalls unklar. Vieles was den deutschen Apple Pay Start betrifft, steht noch in der Schwebe. Hoffen wir, dass wir morgen mehr erfahren.

Bild: appleinsider.com