iPhone 6s

Nicht wenige iPhone 6s Modelle waren und sind von einem Akkuproblem betroffen. Dies führte dazu, dass sich das Gerät urplötzlich verabschiedete und das, obwohl noch ausreichend Saft im Akku steckte. Jedenfalls startete Apple ein Rückrufprogramm, das das defekte iPhone 6s ersetzt oder zumindest reparierte. Als der Fehler bekannt wurde, meldeten sich zahlreiche iPhone 6 Besitzer mit gleichem Problem. Scheinbar, und das ist noch nicht bestätigt, wird Apple auch fürs iPhone 6 ein Austauschprogramm ins Leben rufen.

Apple musste vergangenes Jahr einiges an Austauschprogrammen anbieten, um defekte Geräte durch neue zu ersetzen. Auch das iPhone 6s war von Batterieproblemen geplagt, die es zum Ausschalten zwangen. Seit November 2016 bot Apple hierfür den kostenlosen Austausch des Akkus an. Das Programm scheint erfolgreich zu laufen und von den betroffenen Nutzern in Anspruch genommen zu werden. Doch einige fehlen, nämlich die iPhone 6 Besitzer, die ebenfalls über Akkuprobleme klagen.

Wie der japanische Blog Macotakara herausgefunden haben will, könnte Apple das Akku-Austauschprogramm auch aufs iPhone 6 aus dem Jahre 2014 ausweiten. Wie der Blog selbst schreibt, kann dieses Gerücht nicht endgültig bestätigt werden.

iphone-6-plus-touch-disease

Was Zweifel an der Ausweitung des Programms aufkommen lässt ist die Tatsache, dass Apple das Akkuproblem des iPhone 6s auf jene Geräte zurückführt, die zwischen September und Oktober 2015 hergestellt wurden. Das bedeutet, dass es nicht möglich sein kann, dass der gleiche Fehler auch beim ein Jahr älteren iPhone 6 auftritt. Laut Apple sind ohnehin wenig iPhone 6s Besitzer vom Hardwarefehler betroffen.

Im Grunde ist Apple entgegenkommend, wenn es um das Ausbügeln von selbstverschuldeten Problemen geht. Allerdings zeigte sich diese Einstellung nicht als es ums iPhone 6 Plus ging, das vom „Touch Disease“ genannten Bug geplagt wurde. Hier verlangte Apple stolze 149 Euro für die Reparatur. Bleibt zu hoffen, dass auch Besitzer des iPhone 6 in den Genuss einer kostenlosen Reparatur kommen!

*Update vom 18.01.17*

Apple hat nicht lange gezögert und dem Bericht von Macotakara eine Absage erteilt. Es wird also kein iPhone 6 Reparaturprogramm geben. Wie eine ungenannte Quelle aus dem Apple Unternehmen mitgeteilt haben soll, zeigen Statistiken, dass das Akkuproblem beim iPhone 6 kein weitverbreitetes Phänomen sei. Bis also ein Hardware-Problem beim iPhone 6 nachgewiesen werden kann, muss jeder Besitzer wohl oder übel für die Reparatur bezahlen.

Wer Besitzer eines defekten iPhone 6s ist, das ja ausgetauscht wird, kann auf dieser Apple Support Seite die Seriennummer des iPhone eingeben, um zu sehen ob man für eine Reparatur qualifiziert ist.